Hauptinhalt

Einführungsbeitrag zur DIN ISO/TR 22100-3

Sicherheit von Maschinen - Beziehung zu ISO 12100 - Teil 3: Implementierung ergonomischer Grundsätze in Sicherheitsnormen

Dieses Dokument beschreibt die maßgebenden ergonomischen Risikofaktoren, welche Einfluss auf die Sicherheit von Maschinen haben, und liefert einen Rahmen zur Einbeziehung dieser Faktoren in den Konstruktionsprozess durch Integration der wichtigsten ergonomischen Grundsätze in Bezug auf das Vermeiden beanspruchender Körperhaltungen und Bewegungen beim Einsatz der Maschine, die Konstruktion von Maschinen und speziell von tragbaren und mobilen Maschinen, sodass diese leicht zu bedienen sind, die so weit wie mögliche Vermeidung von Lärm, Vibrationen (Schwingungen) und thermischen Wirkungen, das Vermeiden der Verknüpfung zwischen Arbeitsrhythmus der Bedienperson und automatischem Ablauf von Arbeitszyklen, die Bereitstellung örtlicher Beleuchtung an oder in der Maschine, die Auswahl, Anordnung und Identifizierung von manuellen Stellteilen (Betätigern), sodass diese klar sichtbar und identifizierbar und, falls notwendig, entsprechend markiert sind sowie die Auswahl, Konstruktion und Anordnung von Anzeigen, Skalen und Bildschirmen. Die Herangehensweise basiert auf ISO_12100 und verwendet den iterativen Ansatz dieser Norm zur Identifizierung signifikanter Gefährdungen und Minderung von Risiken. Die relevanten Schritte dieses iterativen Prozesses wurden um die ergonomischen Grundsätze ergänzt. Praktische Leitlinien zur Anwendung von Normen in Bezug auf Ergonomie, welche für die Konstruktion von Maschinen relevant sind, werden angeführt. Dieses Dokument ist zur Anwendung durch Normensetzer und Konstrukteure von Maschinen gedacht. Es kann eingesetzt werden, falls keine relevante Typ_C Norm verfügbar ist. Das Dokument enthält die deutsche Sprachfassung des vom ISO/TC_199 "Safety of machinery" erarbeiteten ISO/TR_22100-3:2016. Das zuständige deutsche Gremium ist der "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NASG/NAM/DKE, Allgemeine Grundsätze und Terminologie" (NA 095-01-01 GA) im DIN-Normenausschuss "Sicherheitstechnische Grundsätze".