DIN EN 61496-1:2009-03; VDE 0113-201:2009-03 [ZURÜCKGEZOGEN]

Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Sicherheit von Maschinen - Berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Prüfungen (IEC 61496-1:2004, mod. + A1:2007 + Corrigendum:2008); Deutsche Fassung EN 61496-1:2004 + A1:2008
Titel (englisch):
Safety of machinery - Electro-sensitive protective equipment - Part 1: General requirements and tests, (IEC 61496-1:2004, mod. + A1:2007 + Corrigendum:2008); German version EN 61496-1:2004 + A1:2008
Originalsprachen: Deutsch
Amtsblatt der EU/EG (Nr. der Bekanntmachung, Datum):
2005/C192/05:2005-08-06, 2005/C336/05:2005-12-31
Einführungsbeitrag:

Dieser Teil der Norm DIN EN 61496 (VDE 0113) legt die allgemeinen Anforderungen für Gestaltung, Bau und Prüfung von berührungslos wirkenden Schutzeinrichtungen (BWS) fest, die speziell für die Erkennung von Personen als Teil eines sicherheitsbezogenen Systems entworfen werden. Besondere Aufmerksamkeit wird auf die Funktions- und Auslegungsanforderungen gelenkt, die sicherstellen, dass eine angemessene sicherheitsbezogene Ausführung erreicht wird. Eine BWS kann zusätzliche sicherheitsbezogene Funktionen enthalten, für die die Anforderungen in Anhang A aufgeführt sind. Die besonderen Anforderungen für spezielle Arten von Sensorfunktionen werden in anderen Teilen dieser Norm festgelegt.
Diese Norm legt weder die Abmessungen oder Konfiguration des Schutzfeldes und deren Anordnung in Bezug auf Gefährdungen für eine besondere Anwendung fest, noch, was für eine Maschine ein gefährdender Zustand ist. Sie ist beschränkt auf das Funktionieren der BWS und darauf, wie sie mit der Maschine verknüpft ist. Obwohl eine Datenschnittstelle dazu verwendet werden kann, zusätzliche sicherheitsbezogene BWS-Funktionen (Anhang A) zu steuern, stellt diese Norm keine speziellen Anforderungen bereit. Anforderungen für diese sicherheitsbezogenen Funktionen können durch Berücksichtigung anderer Normen festgelegt werden (zum Beispiel DIN EN 61508 (VDE 0803), IEC/TS 62046, DIN EN 62061 (VDE 0113-50) und DIN EN lSO 13849-1). Die Norm kann auch für andere Anwendungen als dem Schutz von Personen, zum Beispiel zum Schutz von Maschinen oder des Produktionsguts vor mechanischer Beschädigung, relevant sein. In solchen Anwendungsfällen können andersartige Anforderungen notwendig sein, unter anderem, wenn die durch die Sensorfunktion zu erkennenden Materialien andere Eigenschaften als Personen haben.
Die Norm behandelt keine Anforderungen in Bezug auf EMV-Störausstrahlung.
Für die Norm ist das DKE/UK 225.2 "Elektrosensitive Schutzeinrichtungen von Maschinen" zuständig.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN 61496-1 (VDE 0113-201):2005-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen an sicherheitsbezogende Datenschnittstellen; b) neue Begriffe eingefügt.