DIN EN ISO 3743-2:2009-11

Inhalt
Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Akustik - Bestimmung der Schallleistungspegel von Geräuschquellen aus Schalldruckmessungen - Verfahren der Genauigkeitsklasse 2 für kleine, transportable Quellen in Hallfeldern - Teil 2: Verfahren für Sonder-Hallräume (ISO 3743-2:1994); Deutsche Fassung EN ISO 3743-2:2009
Titel (englisch):
Acoustics - Determination of sound power levels of noise sources using sound pressure - Engineering methods for small, movable sources in reverberant fields - Part 2: Methods for special reverberation test rooms (ISO 3743-2:1994); German version EN ISO 3743-2:2009
Originalsprachen: Deutsch
Amtsblatt der EU/EG (Nr. der Bekanntmachung, Datum):
2009/C309/02:2009-12-18, 2010/C136/01:2010-05-26
Einführungsbeitrag:

In dieser Norm ist ein verhältnismäßig einfaches Verfahren der Genauigkeitsklasse 2 zur Bestimmung der Schallleistungspegel kleiner, transportabler Geräuschquellen festgelegt. Für die Messungen wird die Quelle in einem speziell gestalteten Raum aufgestellt, der im interessierenden Frequenzbereich eine vorgegebene Nachhallzeit aufweist. Der A-bewertete Schallleistungspegel der zu untersuchenden Quelle wird direkt aus der Messung der A-bewerteten Schalldruckpegel an jeder Mikrofonposition bestimmt. Die erforderliche Anzahl von Mikrofonpositionen und Aufstellungsorten der Quelle im Prüfraum ist festgelegt. Dieses Direktverfahren benötigt keine Vergleichsschallquelle, erfordert aber einen Sonder-Hallraum. Die Anforderungen an einen solchen Raum sowie ein Verfahren zur Eignungsprüfung sind festgelegt. Leitlinien für die Ausführung von Sonder-Hallräumen sind in einem Anhang aufgeführt. In Ergänzung zu dem Direktverfahren wird außerdem ein Vergleichsverfahren beschrieben. Da jedoch die Anforderungen an den Prüfraum für das Vergleichsverfahren nach Teil 1 von DIN EN ISO 3743 beträchtlich geringer sind, wird - sofern kein Sonder-Hallraum zur Verfügung steht - bei der Anwendung eines Vergleichsverfahrens DIN EN ISO 3743-1 empfohlen. Durch die Novellierung der EG-Maschinenrichtlinie wurde die Anpassung des Anhangs Z zur Bezugnahme auf die bisherige Richtlinie 98/37/EG und die neue Richtlinie 2006/42/EG erforderlich. Die technischen Inhalte der Vorgängernorm von 1996 wurden nicht geändert. Die zugrundeliegende internationale Norm war von der ISO/TC 43/SC 1/WG 28 "Grundnormen zur Geräuschemission von Maschinen" unter deutscher Mitarbeit des Arbeitsausschusses NA 001-01-04 AA "Geräuschemission von Maschinen und Anlagen; Messung, Minderung, Datensammlung" erstellt worden. Auf europäischer Ebene ist das CEN/TC 211"Akustik" zuständig. H.-J. Kornprobst

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN ISO 3743-2:1996-12 wurde folgende Änderung vorgenommen: a) Änderung und Ergänzung der Anhänge ZA und ZB, die den Bezug zur bisherigen Maschinenrichtlinie (98/37/EG) und zur neuen Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) herstellen.